Kapitalanlage

In Immobilien investieren –
Werte schaffen mit Substanz.

Immobilien werden als wertbeständiger Vermögensbaustein geschätzt und sie sind Bestandteil einer vorausschauenden Zukunftsvorsorge, dienen zur finanziellen Absicherung und können Ihr Gesamtvermögen langfristig stabilisieren. Ihr Vermögen ist das Ergebnis Ihres Lebenswerks.

Die Immobilie als Kapitalanlage hat in den vergangenen Jahren eine Renaissance erlebt. Steigende Mieten, niedrige Zinsen und die Aussicht auf stabilen Werterhalt haben viele Anleger davon überzeugt, statt in Aktien oder in Staatsanleihen lieber in Immobilien zu investieren.

Eine vermietete Eigentumswohnung zählt zu den Klassikern an Immobilien, die zum Zwecke einer Kapitalanlage genutzt wird. Ein guter Standort ist für den Erfolg der Immobilie als Anlage entscheidend. Sie erkennen einen guten Immobilienstandort daran, dass die Menschen dort gern leben: es gibt eine attraktive Innenstadt, eine vernünftige Infrastruktur und ein ausreichendes Arbeitsplatzangebot. Gute Standorte haben eine stabile Bevölkerungsstruktur und zeichnen sich im Vergleich zu anderen Orten in der jeweiligen Region durch niedrigere Arbeitslosenquoten (hohe Wirtschaftskraft) und durch eine Zunahme bei der Zahl der Haushalte (weiterhin erwartetes Bevölkerungswachstum) aus.

Prognose 2030 – mehr als 700.000 Einwohner

In den letzen 5 Jahren ein Wachstum von 65.813 Einwohner

Prognose 2030 – 582.300 Einwohner