Experten prophezeien weiter steigende Preise

Die Kombination könnte unglücklicher nicht sein: knappes Angebot, große Mengen zur Verfügung stehendes Geld – und nur wenige Anlage-Alternativen. Das treibt die Immobilienpreise weiter in die Höhe.

Wohnungen und Häuser in Deutschland verteuern sich auch nach zehn Jahren Immobilienboom weiter kräftig. Im dritten Quartal 2019 setzte sich der Preisanstieg ungebremst fort, wie eine Auswertung des Hamburger Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung (Gewos) zeigt. Die Analysten bestätigen damit die Schlussfolgerungen, die schon das Statistische Bundesamt und das Institut der deutschen Wirtschaft gezogen hatten.

Laut jüngsten Gewos-Daten verteuerten sich Eigentumswohnungen um 8,2 Prozent gemessen am dritten Quartal 2018 auf im Schnitt 2030 Euro je Quadratmeter. Der Anstieg sei im dritten Jahr in Folge unvermindert stark, sagte Geschäftsführerin Carolin Wandzik. In Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf stiegen die Angebotspreise für Wohnungen gar um 9,0 Prozent. „Auch in den sieben größten deutschen Städten ist kein Abflachen der Dynamik zu sehen.“ …

Quelle

Schreiben Sie uns

oder e-Mail an uns direkt schreiben

oder rufen Sie uns direkt an

Telefon Nummer:

Mobile Nummer:

Rückruf vereinbaren

oder e-Mail an uns direkt schreiben

Unsere E- Mail:

oder rufen Sie uns direkt an

Telefon Nummer:

Mobile Nummer: